Ein Anwesen mit familiärem Charakter

Die Geschichte des Weinschlosses St. Aubin wurzelt im XVII. Jahrhundert und hat sich bis in unsere heutige Zeit weiterentwickelt. Es hat seinen familiären Charakter und die Tradition des Cru Bourgeois, durch jede Klassifizierung geehrt, behalten. Das Anwesen erstreckt sich über etwas mehr als 22 Hektar mit ausschliesslichem Rebsortenbestand. Auf einem Kalk-Sand-Boden entfalten sich die sechs Rebsorten des Médoc: Merlot, Cabernet Sauvignon, Carmenère, Cabernet Franc, Malbec und Petit Verdot.

 

Der günstige Boden, die volle Reife unserer Reben und die Symphonie unserer Rebsorten ermöglicht es uns, einen runden und ausgewogenen Wein herzustellen, vollkommen in seinem Gleichgewicht.

 

Er kann sowohl als junger Wein genossen werden als auch nach fünf bis zehn Jahren Lagerung.

Eine Geschichte, die im XVII Jahrhundert seinen Ursprung findet, und bis heute weiterlebt. Eine familiärer Besitz, der Tradition und Moderne vereint, um einen komplexen und ausgewogenen Wein herzustellen. Weiterlesen

Die Weinberge des Chateau Saint-Aubin erstrecken sich über 22 Hektar, die mit sechs Rebsorten des Bordeaux bepflanzt sind. Entdecken sie die Eigenheit jeder einzelnen Rebsorte, welche dem Wein seinen speziellen Charakter verleiht. Weiterlesen

Entdecken Sie unsere Weine und die Charakteristik der einzelnen Jahrgänge. Heute trinken oder in Ihrem Weinkeller lagern? Wir beraten Sie gerne. Weiterlesen